Frankfurt Dresden Dance Company - Jacopo Godani

Frankfurt Dresden Dance Company ::Postgenoma

In Postgenoma lauern dunkle Wesen auf der Bühne und erschaffen mit einem einzigartigen Pas de deux ein eigenes Universum. Das menschliche Tier, verfolgt von seinen Geistern, verängstigt und im Verborgenen, weigert sich zu sterben – und obwohl ihm eingedrillt wurde, sein wahres Wesen zu verbergen, erscheint es immer und immer wieder, dabei alle ihm auferlegten Grenzen missachtend und sich gegen den Druck jeglicher Schönheitsnormen widersetzend. In Postgenoma arbeitet Godani erneut mit dem Komponistenduo 48nord zusammen, die der Choreografie mit einem faszinierenden elektronisch-musikalischen Horizont begegnen.

Musik 48nord (Ulrich Müller & Siegfried Rössert)
Bühne, Licht, Kostüme Jacopo Godani
Uraufführung 5. Februar 2017, Dresden Frankfurt Dance Company, Equilibrio Festival 2017 / Germania, Auditorium Parco della Musica Roma

 

 

  • Details
  • Fotos
  • Videos

Postgenoma

Choreografie Jacopo Godani

Musik 48nord (Ulrich Müller & Siegfried Rössert)
Bühne, Licht, Kostüme Jacopo Godani
Uraufführung 5. Februar 2017, Dresden Frankfurt Dance Company, Equilibrio Festival 2017 / Germania, Auditorium Parco della Musica Roma