Frankfurt Dresden Dance Company - Jacopo Godani

Frankfurt Dresden Dance Company ::Echoes from a Restless Soul / N.N.N.N. / From now on

Die Dresden Frankfurt Dance Company eröffnet ihre vierte Saison mit einem dreiteiligen Ballettabend mit spannendem Programm: Jacopo Godanis Echoes from a Restless Soul, William Forsythes N.N.N.N. und die Weltpremiere der Choreografie From now on von Jacopo Godani.

Der Abend beginnt mit Jacopo Godanis Echoes from a Restless Soul, das er Ende 2016 zu Maurice Ravels Ondine & Le Gibet aus dem Triptychon Gaspard de la Nuit, einer Komposition für Klavier aus dem Jahr 1908, choreografierte. Grundlage dieses bedeutenden Werks ist die gleichnamige, ältere französische Kurzprosa-Dichtung von Aloysius Bertrand. In Aufbietung ungeheurer Virtuosität und unter Verwendung einer innovativen Klaviertechnik im Rahmen der klassischen Form erweckt Ravel Bertrands Dichtung zum Leben. Die choreografischen Elemente in Echoes from a Restless Soul fügen sich zu einem gemeinsamen Strang und vermischen sich in einer Raum und Zeit transzendierenden Atmosphäre. Innerhalb dieser unheimlichen Jenseitigkeit bieten Godani und die Company eine Folge von Pas de deux und Quartetten, die eine Landschaft künstlerischer Virtuosität umschreiben. So präsentieren sich zahllose diffizile Kombinationen einer formalen Beziehung - des Pas de deux. Godani wertet Bewegungsabläufe durch den Spitzenschuh auf und kreiert zugleich bemerkenswerte Freiheit innerhalb bestimmter ästhetischer Parameter - denen eines eher klassischen Zugangs. Ravels Partitur wird live auf der Bühne umgesetzt.

Darauf folgt William Forsythes N.N.N.N. aus dem Jahr 2002. Die Choreografie erscheint als viergeteiler Verstand, vier Tänzer/innen in einem Zustand konstanter, schweigender Verbindung. Begleitet von Thom Willems Komposition, die unvermittelt murmelnd aufblitzt, gehen die Tänzer/innen eine intensive, komplexe Gravur ein. Ihre Arme, Köpfe, Körper und Beine werden zu einzigartigen Stimmen, jede für sich und alle kontrapunktisch aufeinander abgestimmt. Sie transkribieren einen Text von der Stimme des Körpers, langsam zunächst, dann immer schneller werdend, wieder und wieder miteinander verschmelzend zu einer verwobenen Einheit verschränkter Arme, gefalteter Gelenke und einem exakten, schnellen Zeitgefühl.

Den Abschluss des Abends bildet die Weltpremiere der Choreografie From now on von Jacopo Godani.  Godani bringt hierin ein wahres Blitzlicht an Bewegungen mit choreografischen Symmetrien, Gegensätzen und Wiederholungen auf die Bühne. Die Tänzerinnen und Tänzer bilden in einer unerwarteten und farbprächtigen Formenwelt eine überwältigende Einheit und werden zu einem physischen Körper. In einer Landschaft, in der die Szenen von Bewegungen geprägt sind, bewirken neue Verknüpfungen kontinuierlich Transformationen. Die Choreografie From now on ist eine visuelle Architektur, eine sichtbare Konstruktion, die unkompliziert erscheint, jedoch eine unglaubliche Fülle an Information in sich trägt. Auf der Suche nach einer unkonventionellen Annäherung, Körper mit Ideen zu konfrontieren und zu fordern, entwickelt Godani aus seiner zeitgenössischen Haltung heraus, eine raffinierte Anspielung auf die Geometrie des klassischen Balletts. In hervorragender Weise passt Steve Mackey´s, Physical Property aus dem Jahr 1992, gespielt vom Kronos Quartett zu dieser neuen Choreografie.

Echoes from a Restless Soul
Choreografie von Jacopo Godani
Licht, Bühne, Kostüme von Jacopo Godani
Musik: Maurice Ravel, Ondine & Le Gibet aus Gaspard de la Nuit
Live gespielt von Svjatoslav Korolev
Dauer 15 Min / 4 Tänzerinnen und Tänzer
Uraufführung 16. November 2016, Dresden Frankfurt Dance Company, Frankfurt am Main / Bockenheimer Depot

N.N.N.N.
Choreografie von William Forsythe
Licht, Bühne, Kostüme William Forsythe
Musik Thom Willems
Dauer 20 Min / Tänzerinnen und Tänzer
Einstudierung Cyril Baldy, Ander Zabala
Uraufführung 21. November 2002, Ballett Frankfurt, Frankfurt am Main / Opernhaus

From no on
Choreografie von Jacopo Godani
Licht, Bühne, Kostüme Jacopo Godani
Musik StevenMackey, Physical Property (1992) aus dem Album Short Stories, eingespielt von Kronos Quartet
Dauer 15 Min / 7 Tänzerinnen und Tänzer
Uraufführung 11. Oktober 2018, Dresden Frankfurt Dance Company, Frankfurt am Main / Bockenheimer Depot

Echoes from a Restless Soul / N.N.N.N./ From now on

Choreografien von William Forsythe und Jacopo Godani

N.N.N.N.
Choreografie William Forsythe

ECHOES FROM A RESTLESS SOUL
Choreografie Jacopo Godani

Uraufführung
FROM NOW ON
Choreografie Jacopo Godani